Altenheim Radermecher Aufenthaltsraum

Cafeteria

Direkt am Eingangsbereich des Klosterstift Radermecher befindet sich die Cafeteria des Hauses. Sie steht unseren Bewohnern und den Angehörigen zur Verfügung ist aber auch öffentlich, das heißt Besucher der Cafeteria sind sehr willkommen. Eine Voranmeldung ist dabei nicht notwendig, genießen Sie unseren Mittagstisch oder ein Stückchen Kuchen, wenn Ihnen danach ist.

Öffnung der Cafeteria für Besucher

Sehr geehrte Bewohner, sehr geehrte Gäste, wir freuen uns, dass wir endlich wieder unsere Cafeteria öffnen dürfen. Nach einer langen Pause bedeutet dies für uns alle ein bisschen Normalität. Wir müssen uns aber an ein paar Regeln halten, über die wir Sie hier gerne informieren möchten:

  • Bitte gehen Sie nicht einfach zu den Tischen. Unsere Servicekräfte begleiten Sie zu den Tischen.
  • Bitte füllen Sie das Dokument zur Nachverfolgung von möglichen Infektionsketten aus.
  • Bitte tragen Sie im Bereich der Cafeteria immer einen Mund-Nasen-Schutz (MNS), wenn Sie nicht am Sitzplatz sind, auch wenn Sie bereits zweifach geimpft oder genesen sind. Am Platz können Sie den MNS dann abnehmen.
  • Bitte verrücken Sie nicht die Tische. Wir müssen zwischen den Tischen den Mindestabstand einhalten.

Generell gilt: Ein Besuch in einem Altenheim – auch der Cafeteria – kann nur mit negativem Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, erfolgen. Auch (schulpflichtige) Kinder müssen einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, vorweisen. Für geimpfte und genesene Besucherinnen und Besucher entfällt die Testpflicht. Sie können sich in unserer Einrichtung testen lassen (bitte beachten Sie hier unsere Testzeiten) oder Sie nutzen eines der vielen Testzentren der Städteregion» Gesamtliste der Schnelltestmöglichkeiten der Städteregion.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Mithilfe.